Fußball: Erste geht mit verdientem Sieg in die Winterpause

Veröffentlicht von Webmaster am Nov 17 2019
1. Mannschaft >>

Geschafft! Mit klarem Vorsprung geht unsere Erste in die Winterpause. 40 Punkte und ein Torverhältnis von 46:15 sprechen eine deutliche Sprache. Das habt ihr richtig gut gemacht, Jungs!

Dabei war das heute kein leichtes Spiel. Brögbern hatte in den letzten Wochen eine Erfolgsserie hingelegt. Entsprechend selbstbewusst und offensiv ging der Aufsteiger ins Spiel. In der Anfangsviertelstunde hatte der FC Probleme, ins Spiel zu kommen, Brögbern hatte deutlich größere Spielanteile.

Dann aber in der 17. Minute die Lescheder Führung durch einen gut vorbereiteten und hervorragend abgeschlossenen Treffer: Tobias „Topse“ Theißing schlug von der Rechtsaußenposition eine sehr lange Flanke vor das Brögberner Tor. Dort holte sich Johannes Duisen den Ball und schob ihn aus etwa acht Metern Entfernung und sehr spitzem Winkel überlegt flach ins kurze Eck.

Brögbern gab sich noch lange nicht geschlagen, sondern drängte mit Macht auf den Ausgleich. Wenn die Lescheder Abwehr schon ausgeschaltet war, konnte Keeper Tom Spieker sich auszeichnen, so zum Beispiel bei einer Fußabwehr nach einem Flachschuss aus kurzer Distanz.

Erst nach dem 2:0 in der 74. Minute wurde das Spiel ruhiger. Aus halblinker Position spielte Olli Teipen einen Traumpass steil auf Michael Knieper. Der behielt die Ruhe und schob den Ball aus spitzem Winkel unter Brögberns Torwart hindurch ins Netz.

Auch das dritte Lescheder Tor war sehenswert: Johannes Duisen flankte fast von der rechten Eckfahne vor das Tor. Von links kam der erst kurz zuvor eingewechselte Malte Wulkotte angestürmt und wuchtete den Ball per Kopf in die Maschen (83.).

Jetzt geht es für unsere Erste in die wirklich wohlverdiente Winterpause. Zur Auflockerung stehen einige Hallenturniere auf dem Programm. Über die Termine werden wir rechtzeitig informieren.

Trainer Manuel Wittmoser: „Das war heute, wie erwartet, ein richtig schweres Spiel. Ich hatte den Jungs vor dem Spiel gesagt, sie müssten voll konzentriert sein, weil Brögbern von den letzten 6 Spielen 5 gewonnen hat. Ich habe aber auch gesagt, dass genau dasselbe auch für uns zutrifft, wobei unsere letzten 5 gewonnenen Spiele sogar ohne Gegentor geblieben sind.

Der Knotenlöser war heute das 2:0. Bis dahin hatten wir Probleme, den Ball laufen zu lassen. Typisch für den absoluten Willen, den die Jungs seit Wochen zeigen, war unser 3:0. Schon als Johannes Duisen zur Flanke ansetzte, sprintete Wulli in den Strafraum. Man konnte sehen, den wollte er machen.

Ich kann nur sagen: Es macht Spaß, mit dieser Truppe zu arbeiten.“

FC Leschede: Tom Spieker, Lennart Elfert, Christian Räkers, Fabian Dütz, Simon Roling, Gerald Theißing (86. Niklas Küpker), Carsten Breloh, Oliver Teipen (80. Malte Wulkotte), Tobias Theißing (70. Henning Wolbers), Johannes Duisen (86. Jan Roling), Michael Knieper

Bericht: Claus Alfes

Zuletzt geändert am: Nov 17 2019 um 20:01

Zurück zur Übersicht