Testspiel gegen Bentheim II: Starke zweite Halbzeit

Veröffentlicht von Webmaster am Jul 10 2021
1. Mannschaft >>

Erst „Sommerfußball“, dann sehenswerte Offensivspielzüge, so könnte man das zweite Vorbereitungsspiel unserer Ersten gegen den Grafschafter Kreisligisten SV Bad Bentheim II zusammenfassen. 
Mit folgender Formation startete Trainer Manuel Wittmoser in die Partie: Christoph Herbers - Lennart Elfert, Niklas Küpker, Christian Räkers, Max Meyering – Carsten Breloh, Lukas Küpker, Gerald Theißing, Oliver Teipen – Philipp Dütz – Johannes Duisen. Im Laufe der Begegnung wurden eingewechselt: Jan Roling, Marcel Blattner, Tobias Theißing, Simon Roling, Henning Wolbers und Kevin Schwarze
Einige Spieler laborieren noch an leichteren Verletzungen: Fabian Dütz, Michael Knieper und Jonathan Löcken. Schon nach 12 Minuten verletzte sich Christian Räkers und musste ausgewechselt werden.
Vor knapp 100 Zuschauern in Leschede verlief die erste Spielhälfte recht langsam und langweilig: Sommerfußball. Einziger Höhepunkt war in der 18. Minute der Elfmeter für den FC nach einem Foul an Olli Teipen. Mannschaftskapitän Johannes Duisen verwandelte sicher zur 1:0-Führung.
Nach dem Seitenwechsel nahm die Partie Schwung und Tempo auf. Unser Torwart Christoph Herbers war fast beschäftigungslos. Vorne aber kam Leben auf. Zwei sehenswerte Tore waren der Lohn für die konzentrierte Spielweise der Ersten:
2:0 Simon Roling setzte sich auf der rechten Seite durch, spielte den Ball flach in die Mitte, wo Marcel Blattner gekonnt abschloss (59.).
3:0 Mit einem fulminanten Fernschuss erzielte Topse Theißing den Endstand. Außerhalb des linken Strafraumecks zog er ab. Gegen den harten Schuss ins obere lange Eck war Bentheims Schlussmann ohne Abwehrchance (72.).
Auch in der Schlussphase war unser Team klar überlegen. Nach einer flüssigen Kombination über fünf Stationen traf Marcel Blattner nur den Pfosten und ein Heber von Johannes Duisen landete an der Querlatte.
Cotrainer Sebastian Laege fasste zusammen: „Das war heute eine gute Einheit. Die Jungs haben Gas gegeben. Besonders die zweite Halbzeit war besser. Da ist dann auch eine Reihe von Flach- und Doppelpässen durch die Mitte gelungen.“

Zuletzt geändert am: Jul 10 2021 um 15:34

Zurück zur Übersicht