Volleyball: 1. Mannschaft belohnt sich nicht für gute Leistung

Veröffentlicht von Webmaster am Dec 10 2019
1. Mannschaft >>

FC 47 Leschede : USC Braunschweig 1:3 (25:19, 20:25, 20:25, 22:25)

Am vergangenen Samstagabend, den 07.12.19, empfing die 1. Mannschaft des FC 47 Leschede den USC Braunschweig zum letzen Spiel der Hinrunde.

Die Leschederinnen kamen gut in die Partie, mit dem Ziel vor Augen Punkte zu sammeln und die momentane Siegesserie des USC Braunschweig zu durchbrechen. Starke Angriffe und eine gute Feldabwehr zahlten sich aus, sodass eine Führung von 21:13 ausgebaut werden konnte. Gegen Ende des 1. Satzes steigerten sich die Gäste nochmal, jedoch konnten sich die Mädels vom FCL durchsetzen und entschieden den Satz verdient mit 25:19 für sich.

Bereit, im folgenden Satz an die gezeigte Leistung anzuknüpfen, ging das Alsmeier / Jansen Team zurück auf das Spielfeld. Mit einem erneut guten Start konnte eine anfängliche Führung ausgebaut werden. Doch das Team aus Braunschweig hielt dagegen, sodass dieser Satz bis zum Spielstand von 18:16 sehr ausgeglichen war. Daraufhin folgten jedoch einige Eigenfehler auf Seiten der Leschederinnen. Die Gäste nutzten diese Unsicherheiten für sich und sicherten sich den Satz mit 20:25.

In Satz drei und vier zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Die Lescheder Mädels zeigten eine gute Leistung mit starken Angriffen, guter Feldabwehr und Annahme, jedoch konnte diese nicht konsequent über den ganzen Satz gehalten werden, sodass beide Sätze an den USC gingen (20:25,22:25).

„Besonders ärgerlich ist die Niederlage, weil sie nicht widerspiegelt, was wir auf dem Spielfeld geleistet haben“, lautete das Resümee des Trainerteams. Nun heißt es für den FCL, die positive Einstellung aus den beiden vergangenen Spielen mitzunehmen und konzentriert in die nächste Trainingswoche gehen, um sich im nächsten Spiel endlich wieder mit Punkten zu belohnen. Am Samstag, den 14.11. um 19 Uhr schlagen die Leschederinnen beim VfL Lintorf auf, der momentan nur einen Platz über ihnen steht und gegen den in der Hinrunde ein 3:2 Sieg verbucht werden konnte.

Es spielten: Anne Alsmeier, Jasmin Bültel, Anne Dickinson, Pia Elfert, Lena Geerties, Corinna Hasken, Franziska Helming, Josefina Klesper, Jennifer Lösch, Greta Schlichter, Elisa Tegeder, Lena Tien, Julia Verst, Lisa Wintering

Zuletzt geändert am: Dec 10 2019 um 09:09

Zurück zur Übersicht